1883 Geburt von Morihei Ueshiba am 14. Dezember in Wakayama.
1890 Studierte er bei Priester Mitsujo Fujimoto im Jizoj-Tempel, in diesem jungen Alter fing er bereits Sumo an. Im Homaji Tempel studierte er Zen.
1901 Begann Ueshiba in Tokyo mit dem Studium des Jujutsu-Stils Yanagi-ryu unter Meister Tokusaburo Tozawa. In Sndai wurde er von Masakatsu Nakai und dessen Schüler Masanosuke Tsuboi im Stil der Yagyu-ryu (Methode Goto-ha Yagyu Singan) unterrichtet.
1902 Morihei Ueshiba heiratet Hatsu Hogawa.
1903 Einzug in die Armee. Während der 3 jährigen Armeezeit trainierte er jede freie Zeit die verschiedenen Kampfkünste, die er bis dort hin gelernt hatte.
1905 Nimmt er am russischen-japanischen Krieg teil und verlässt die Armee mit dem Rang eines Feldwebels.
1912 Er gründet mit 80 Gefolgsleuten eine Kolonie in Shiranaki auf der Insel Hokkaido.
1915 Begegnet er dem legendären Meister Sokaku Takeda auf Hokkaido und wird sein Schüler. Dieser erteilt im die Erlaubnis, das Daito-ryu zu unterrichten.
1920 Beim Tod seines Vaters lernt er Deguchi Onisaburo kennen, den Führer der Omote-Sekte und er zieht nach Ayabe in der Nähe von Kyoto, in das Hauptquartier dieser Sekte. Hier widmet er sich den Kampfkünsten und der Meditation.
1921 Wird der 3. Sohn Kisshomaru Koetsu Ueshiba geboren, welcher 1969 sein Nachfolger wurde "Meister des Weges" (Doshu). Er starb am 4. Januar 1999 im Alter von 77 Jahren.
1922 Nennt er seinen Stil Aiki-bujutsu.
1924 Nach einer Expedition in die Mongolei, erreicht er während eines Duells die Erleuchtung.
1927 Auf Drängen von Admiral Takeshita zieht er nach Tokyo und gründet dort vier Jahre später (1931) das Kobukan Dojo in Wakamatsu-do.
1935 Wurde zum ersten Mal ein Film über Morihei Ueshiba und seine Kampfkunst gedreht.
1936 Nennt er seine Kunst Aikibubo.
1940 Begann sich seine Einstellung zu seinem Budo zu ändern, als er einen Herausforderer schwer verletzte. Seit dem sind Wettkämpfe im Aikido untersagt.
1942 Im Februar nimmt er den endgültigen Terminus Aikido an und zieht sich nach Iwama zurück.
1969 Am 15. Januar gab er mit 86 Jahren die letzte Vorführung. Bis zu seinem Tod trainierte er weiterhin täglich
Eröffnung des Homu-Dojos in Tokyo.
1969 Morihei Ueshiba stirbt am 26.04.1969 im Alter von 86 Jahren.